Fruchtbalsamico im Überblick

Entdecken Sie eines der ältesten Lebensmittel der Menschheit

Wussten Sie, dass Essig zu den ältesten Lebensmitteln überhaupt zählt? Und dass Essig fast unbegrenzt haltbar ist? Machen Sie mit Pödör einen kleinen Ausflug in die Welt der Genüsse – mit den zahlreichen Sorten von Fruchtbalsamici. Sie werden erstaunt sein, was Sie über Essig herausfinden können.
Der Fruchtbalsamico unterscheidet sich von den Fruchtessigen vor allem in Geschmack und Konsistenz. Er tropft leicht dicklich aus der edlen Flasche und verzaubert den Gaumen mit einer leicht süßen Note. Wie der Essig ist auch der Balsamico ein reines Naturprodukt und kommt bei Pödör gänzlich ohne künstliche Zusatzstoffe aus.

Ein Qualitätsmerkmal, das wir unseren Kunden bei allen Fruchtbalsamico-Sorten bieten! Nichts als die pure Frucht macht den Fruchtbalsamico zu einem naturbelassenen Lebensmittel, das keine Zusätze braucht, um zu überzeugen. Kosten Sie sich ruhig durch das Sortiment, und Sie werden sehen, dass Geschmack, Duft und Farbe der Früchte im Balsamico erhalten bleiben. Der Saft aus Äpfeln, Himbeeren, Sauerkirschen und Schwarzen Johannisbeeren ist die Ausgangsbasis für Fruchtbalsamico. Und der Saft wird wiederum nur aus frischem, vollreifem und saftigem Obst gewonnen.

Fruchtbalsamico von Pödör: wissen, was drin ist

11 erlesene Fruchtbalsamico für Abwechslung auf dem Teller

Bei Pödör vertrauen wir auf die traditionelle, althergebrachte Balsamessig-Methode zur Herstellung der Fruchtbalsamico.

Zuerst werden die Früchte zum Höhepunkt ihrer Reife vorsichtig geerntet und für die weitere Verarbeitung vorbereitet. Aus dem Obst wird aromatischer Fruchtsaft gepresst, der wiederum durch Kochen eingedickt wird. So entsteht die pure Essenz der Früchte.

Im nächsten Schritt erfolgt die Gärung des Fruchtsaftes zu Wein. Dies wird in der Fachsprache auch als „Maische“ bezeichnet. Um den Wein in Essig zu verwandeln, wird die Essigmutter zugegeben. Mithilfe von Sauerstoff verwandelt sich der Alkohol in die berühmte Essigsäure.

Im letzten Verarbeitungsvorgang reift der Fruchtbalsamico mindestens zwei Jahre im Eichenfass. Das Fass ist der ideale Reifeort für Fruchtbalsamico, da das Wasser darin verdunsten kann und eine natürliche Eindickung stattfindet.

Das Ergebnis: Zu 100 Prozent natürliche Fruchtbalsamico, die jedem Salat das gewisse Etwas verleihen. Und eine milde Süße, die den Eigengeschmack der Gerichte ideal unterstreicht. Süß, cremig und dabei herrlich aromatisch – so soll ein Fruchtbalsamico schmecken. Mit all ihren Feinheiten überzeugen die 11 unterschiedlichen Balsamicosorten von Pödör verwöhnte Gaumen. Vielfalt pur, die sich aus zahlreichen Fruchtsorten und Konsistenzen zusammensetzt. So ist für jeden Geschmack der passende Fruchtbalsamico dabei, vom feinherb-süßen Schwarzen Johannisbeerbalsamico bis zum säuerlich-frechen Himbeerbalsamico. Werfen Sie auch einen Blick auf die Bio-Fruchtbalsamici von Pödör! Die Früchte für die Essige stammen aus kontrolliert biologischem Anbau.

Fruchtbalsamico von Pödör hält sich geöffnet bei Raumtemperatur für viele Wochen frisch. Sollten Sie länger Freude am Balsamico haben wollen, empfehlen wir eine kühle und dunkle Lagerung. Bodensatz in den Flaschen ist ein Zeichen für Naturbelassenheit und Qualität des Produkts.

 

Tauchen Sie ein in die vielfältige Produktwelt von Pödör!

Werden Sie mit Fruchtbalsamico zum Küchengourmet

Fruchtbalsamico macht es Ihnen einfach, Freunde oder Familie mit außergewöhnlichen Gerichten zu überraschen. Das beliebteste Terrain von Fruchtbalsamico ist wohl der Salat. Grünen Blattsalaten verleiht der Balsamessig aus Früchten eine frische Note, aber auch zu Tomatensalat oder lauwarmem Panzanella schmeckt Fruchtbalsamico einfach herrlich. Tipp: Probieren Sie den italienischen Klassiker Caprese mit ein paar Tropfen Schwarzem Johannisbeerbalsamico!

Gourmets haben ihren liebsten Fruchtbalsamico jedoch immer dann zur Hand, wenn sie etwas ganz Besonderes zaubern wollen. Die Süße des Balsamessigs harmoniert perfekt mit dunklem Fleisch. Sei es in der Marinade, um das Fleisch vor dem Braten mürbe zu machen, oder in einer dunklen Sauce: Fruchtiger Essig zaubert Alltagsgerichten immer das gewisse Etwas.

Auch für vegetarische Gerichte wie Pasta oder Risotto findet sich aus dem Variantenreichtum der Fruchtbalsamico das richtige Exemplar. Einfach ein paar Tropfen Balsamico Ihrer Wahl über das fertige Gericht träufeln, und schon ist Ihnen das Lob Ihrer Gäste sicher. Haben Sie schon einmal eine Käseplatte mit Fruchtbalsamico verfeinert? Apfelbalsamico Crema oder Velvet ist der geschmackvolle Dip für Hart- und Weichkäse aller Art.

Wie Sie mit der Fülle an Balsamessigen Abwechslung in die Küche bringen können, lesen Sie im Rezeptmagazin von Pödör. Das Produkt- und Küchenteam stellt für Sie regelmäßig neue Rezeptkreationen zusammen, die einfach und schnell nachzukochen sind.

Beliebte Rezepte

Mit Fruchtbalsamico von PÖDÖR gesund, lecker und schnell kochen. Mehr Rezepte finden Sie hier.